Prävention sexualisierter Gewalt

Elena Lamby
15. Januar 2020 - 10:38

Hiermit weise ich gerne kurzfristig auf ein Angebot der Führungsakademie zur Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt hin. Am 11. Februar 2020 wird ein PSG-Workshop zu Grundlagen, Förderanforderungen und Risikoanalyse in München stattfinden. Es sind noch Plätze frei. Alle Informationen findet Ihr hier: https://www.fuehrungs-akademie.de/weiterbildung/weiterbildungen-und-seminare/weiterbildung/praevention-und-intervention-sexualisierter-gewaltWeiterlesen
Elena Lamby
11. Dezember 2019 - 15:40

Liebe Sportfreund*innen, die Dokumentation des Forums Safe Sport - Prävention sexualisierter Gewalt , das am 29.-30.11.2019 in Bad Blankenburg stattfand, steht nun zum Download zur Verfügung unter: https://www.dsj.de/index.php?id=450 Inklusive der vollständigen Präsentationen: " Was lernen wir aus den Berichten von Betroffenen für die Intervention und Aufarbeitung " (Prof. Dr. B. Rulofs / G. Axmann) " Wie kann Netzwerkarbeit bei Fällen sexualisierter Gewalt gelingen? Beispiel LSB Thüringen und Kinder- und Jugendschutzdienste" (H.Höttermann / S. Sindulka)Weiterlesen
Elena Lamby
9. Dezember 2019 - 12:26

Im Mai 2019 startete der Aufruf der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs (UKASK) an Menschen, die in ihrer Kindheit oder Jugend sexuelle Gewalt im Sportkontext erlebt haben (siehe: https://www.aufarbeitungskommission.de/pm-06-05-2019/ ). Voraussichtlich im Frühjahr 2020 soll hierzu ein öffentliches Hearing von der Kommission veranstaltet werden. Sobald uns offiziell ein Datum vorliegt, kommunizieren wir dieses gerne. Am 03.12. 2019 hat nun die UKASK Empfehlungen zur Aufarbeitung von sexuellem Kindesmissbrauch in Institutionen (darunter werden sämtliche...Weiterlesen
Eva Zehnder
30. Oktober 2019 - 16:56

Liebe Wissensnetz-Community, bis zum 15. Dezember 2019 haben alle DOSB-Mitgliedsorganisationen und DOSB-nahen Institutionen die Möglichkeit, sich um Förderung eines Trainer*in-Projektes zu bewerben. Die Förderung sieht eine Prozessbegleitung im Sinne der kollegialen Beratung und eine finanzielle Unterstützung vor. Gefördert werden insbesondere Projekte, die - der Erreichung der Vision Trainer*in 2026 dienen - ein oder mehrere Leitziele der Vision Trainer*in zum Inhalt haben - Trainer*innen partizipativ einbinden, mit ihnen Trainer*in-Projekte entwickeln und sie kontinuierlich in den Prozess...Weiterlesen