Corona: Schwimmen (Verlängerung der Ausnahmeregelung 2.0)

Corona: Schwimmen (Verlängerung der Ausnahmeregelung 2.0)

Liebe Kolleg*innen,

das Thema Schwimmen und Pandemie verfolgt uns weiter. Vom LSB Schleswig-Holstein und auch von Prüfern/Lehrern und Absolventen wurde an uns die Frage herangetragen, ob eine erneute Verlängerung für das Ablegen von Schwimmleistungen bis Ende 2022 möglich wäre.

Anlass für diese Anfragen ist vor allem die prekäre Lage im Bereich der Kinder und Jugendlichen. Durch den fast kompletten Ausfall aller Schwimmkurse 2020 gibt es nun im Jahr 2021 zwei Jahrgänge, die sich um Plätze in Schwimmkursen bemühen. Dies ist auch durch die zusätzlichen Angebote nicht abzufedern. Deshalb würden Kinder und Jugendliche, die sonst alle Leistungen für das Deutsche Sportabzeichen erbracht haben, keine Urkunde erhalten.

Nach unserer Anfrage beim Deutschen Schwimmverband (DSV) unterstützt auch der DSV-Vorstand ebenso wie die Landesverbände des DSV eine Verlängerung bis Ende 2022. Diese Empfehlung gilt aber nur für den Kinder- und Jugendbereich.

Der DOSB bietet deshalb im Kinder- und Jugendbereich (6-17) die Möglichkeit, die Leistungen im Bereich "Schwimmen" für die Zeit 2020 - 2022 bis Ende 2022 nachzuliefern.

Fragen hierzu beantworten wir gerne in der bevorstehenden Sitzung Bundes-AG DSA.

Beste Grüße

0

Zusammenarbeit