Webinar - Wie gelingt Honorierung von Online- / Blended Learning ReferentInnen

Die Einführung neuer Bildungsformate und Angebote eröffnet Organisationen und ihren Mitgliedern vielfältige Möglichkeiten sich zu entwickeln und bestehende Prozesse zu überdenken. Diese Veränderungen führen inzwischen auch immer öfter zu einer organisationsübergreifenden Zusammenarbeit und bringen nicht selten einen spürbaren Kulturwandel mit sich. Davon sind  - neben den didaktischen - gerade auch die administrativ-ökonomischen Prozesse betroffen.
Zu diesem Webinar freuen wir uns Sven Visser, zuständig für Bildung und Mitarbeiterentwicklung beim LSB Nordrhein-Westfalen, einen Vertreter aus einem Landessportbund begrüßen zu dürfen. 

Online-ReferentInnen - Neue Aufgaben, neue Honorierung?!

Ein Thema, dass viele Bildungsressorts und -beauftragte in diesen Tagen umtreibt, ist die “Honorierung für Online- / BL-ReferentInnen”. Wer bereits erste Lehrgänge im Blended Learning-Format angeboten bzw. selbst durchgeführt hat weiß: die Tätigkeiten von Online-ReferentInnen oder die Arbeit in den Online-Phasen (Feedback, Hilfestellung, Bewertungen etc.) sind vom zeitlich Investment und von der Qualität der Arbeit nicht zu unterschätzen. Sie sind keineswegs gleichzusetzen mit reiner Präsenzlehre. Mit den neuen Formaten ergeben sich folglich auch neue ReferentInnen-Profile mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Ein neues Selbstverständnis bezüglich Lehren und Lernen und auch die neuen zeitlichen Aufwände, gilt es angemessen zu berechnen. 

In unserem Webinar wollen wir uns zu diesem Thema intensiver austauschen. In zahlreichen Organisationen entstehen aktuell erste Richtlinien/ Guidelines, welche eine Orientierung bieten können. Gemeinsam mit unserem Gast Sven Visser nutzen wir die Gelegenheit, um mehr zu den Herausforderungen und möglichen Ansätzen für LSBs zu erfahren. 

 

--> Hier geht's zur kostenfreier Anmeldung

 

0

Kommentare